fbpx

Nächster Durchmarsch geplant

Leonberg Alligators

Die Leonberg Alligators starten am 9. Oktober mit der Vorbereitung auf die Saison 2020. Dabei soll der erfolgreiche sportliche Weg der vergangenen beiden Jahre weitergehen und der erneute Durchmarsch geschafft werden.

Seniors wollen wieder direkt aufsteigen

Seniors-Headcoach Fabian Hoyer formuliert es klar und deutlich: „Wir wollen auch 2020 wieder als Meister direkt aufsteigen.“ Nach den zwei punktverlustlosen Spielzeiten in 2018 und 2019, als die Gators durch die Kreis- und Bezirksliga marschierten, soll dasselbe nun also auch in der Landesliga gelingen. Hierfür werden in der anstehenden Vorbereitung die Zügel weiter angezogen: „Wir fordern von jedem Spieler Commitment. Jeder muss wissen, wie viel er leisten kann und will. Da nehmen wir die Spieler beim Wort.”
Passend dazu kommt es für Hoyer weiterhin auch nur in Frage, gegen höherklassige Teams zu testen. Wie schon vor der letzten Saison als man in Tests Landesligist Kornwestheim und Oberligist Fellbach bezwang, wird man in der Vorbereitung nun am Samstag, 02.11.19 um 16 Uhr den Regionalligisten Stuttgart Silver Arrows im heimischen LEWA Sportpark zu Gast haben.

Vorbereitungsstart am 09.10.

Ungeachtet der sportlichen Ziele ist man aber weiterhin auch bei den Seniors offen gegenüber Football-Neueinsteigern. Gerade der Weg der letzten 2-3 Jahre hat gezeigt, dass man in der Lage ist, auch junge Erwachsene im Football so auszubilden, dass sie sportlich wertvoll werden. Dafür spricht die Tatsache, dass trotz des Wechsels einiger ehemaliger Oberligaspieler der 2018 aufgelösten Böblingen Bears nach Leonberg ein Großteil der Startformation aus Spielern besteht, die erst bei Gründung der Alligators mit Football begonnen haben.
Dennoch stellt Hoyer klar, dass sich Neulinge beim Einstieg in der Landesliga vielleicht erst einmal daran gewöhnen müssen, längere Zeit nicht zum Spieleinsatz zu kommen. Vor allem deshalb sei ihnen ans Herz gelegt, direkt mit Vorbereitungsstart einzusteigen, um sich bis zum Saisonstart im April die notwendigen Grundlagen aneignen zu können.
Die Vorbereitung der Seniors beginnt mit einem Kickoff-Meeting am Mittwoch, 09.10. um 20.30 Uhr im Sportheim Harmonikafreunde am LEWA Sportpark in Eltingen, zu dem auch alle Neulinge herzlich eingeladen sind. Besprochen werden dort wichtige organisatorische Dinge für die anstehende Saisonvorbereitung. Das erste Training findet am darauffolgenden Freitag, 11.10. um 20 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im LEWA Sportpark statt.

U19 geht mit neuen Strukturen in die vierte Saison

Die U19-Juniors unter Leitung von Headcoach Jan Bartosch sind bereits Anfang September ins Training eingestiegen. Bartosch meint dazu: „Natürlich ist es grundsätzlich immer das Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen. Allerdings liegt der Fokus der diesjährigen Vorbereitung auf der erfolgreichen Implementierung der neuen Strukturen und das noch sehr junge Team optimal auf den Spielbetrieb vorzubereiten. Nach der erfolgreichen Etablierung in der zweithöchsten Spielklasse, geht die U19 mit 12 Coaches in die neue Runde. Dies ermöglicht jeder Positionsgruppe durch einen eigenen Trainer die optimale Koordination und einen reibungslosen Trainingsablauf, um bedarfsgerecht auf den jeweiligen Mannschaftsteil und die einzelnen Spieler eingehen zu können. Ziel sei es, die „Strukturen zu festigen und Trainingsmodelle moderner sowie dynamischer zu gestalten.“, so Bartosch.

Neueinsteiger jederzeit willkommen

Interessierte Jugendliche, die ihre Leidenschaft für Football zum Ausdruck bringen wollen, können jederzeit ins Training einsteigen. Egal ob dick, dünn, groß oder klein. Solange das Feuer brennt, in familiärer Umgebung sportliche Erfolge zu erzielen, sind diese jederzeit herzlich willkommen. Das Training der Juniors findet mittwochs um 18:15 Uhr und Sonntag um 16:30 Uhr statt.

Verstärkte Jugendarbeit: U17 und Flagfootball

Das 2018 neugegründete Flagfootball-Team für unter 14-Jährige hat seine ersten Spieltage absolviert und wird sukzessive mehr Wettkampferfahrung sammeln. Dasselbe gilt für das kürzlich neugegründete U17-Team, das an Spieltagen in einer Spielgemeinschaft mit den Fellbach Warriors antritt. Die Trainingseinheiten finden gemeinsam mit der U19 statt.
Generell kommt der Jugendarbeit bei den Alligators eine ganz besondere Bedeutung zu: Um einen starken Unterbau für U19 und Seniors aufzubauen, sollen Talente künftig bereits frühzeitig gut ausgebildet und mit der Spielphilosophie vertraut gemacht werden.

Golden Bites wollen 2022 in Cheerleading-Wettkampfsport einsteigen

Auch beim Cheerleading-Team der Golden Bites tut sich Einiges: Nach Umstrukturierungen und viel Zuwachs in den letzten Monaten soll in der kommenden Saison der Grundstein für ein erfolgreiches Cheerleading gelegt werden, indem neben dem Vermitteln von sportlichen Elementen das Wissen über den Sport gefestigt und die Disziplin stärker ausgebildet werden soll. In Planung ist dabei ab 2022 neben dem Support bei Heimspielen der Alligators auch an Cheerleading-Wettkämpfen teilzunehmen. Dabei kümmern sich mittlerweile vier Coaches um die drei Hauptbereiche Cheers, Stunts und Turnen, damit sich jeder innerhalb des Cheerleading-Sports vielfältig beweisen und weiterentwickeln kann.
Interessierte Mädchen und Jungen ab 14 Jahren, egal ob erfahren oder als Neueinsteiger sind dabei immer gern gesehen. Das Training findet mittwochs ab 18:30 Uhr und sonntags ab 16:30 Uhr statt. Interessenten sollten sich vorher kurz per Direktnachricht via Instagram, Facebook oder per Mail an Headcoach Sandra Schödl (goldenbites@leonbergalligators.com) ankündigen.

Strukturelle Weiterentwicklung mit engagiertem Team im Hintergrund

Anfang September fand der sogenannte Clinic Day, eine Art Strategiemeeting, statt. Dabei erarbeitete rund 30 Mitglieder gemeinsam einige Punkte, wie die Strukturen z.B. bei Jugend, Abteilungsarbeit verbessert oder Kommunikation zwischen den verschiedenen Arbeitsgruppen, Einheiten (Teams und Cheerleader) sowie allgemein untereinander optimiert werden können. Der Clinic Day soll dabei nur der Startpunkt für weitere Optimierungen gewesen sein. Vor allem im Bereich Ziele, Werte, einheitliche Philosophie und Markenauftritt sollen künftig noch weitere Schritte gegangen werden.
Ein Wesenspunkt, der die Alligators seit Gründung von anderen Sportvereinen unterscheidet, ist die unkonventionell andere Struktur: Als Abteilung innerhalb des SV Leonberg/Eltingen setzte man von Beginn an darauf, ein breites Miteinander zu fördern, in dem sich jeder als wichtiges Mitglied der Gators-Family mit seinen Stärken einbringen und seinen Teil zum Erfolg beitragen kann. So ist und bleibt jeder sehr engagiert dabei. Und selbst diejenigen, die auch aufgrund der nach zwei Aufstiegen gestiegenen Erwartungen sportlich nicht in dem Maße mithalten können, bekommen ihre Chance, sich im Hintergrund bei Organisation, Marketing, Eventmanagement, Förderverein, Catering, im Coaching-Staff oder anderen Themen einzubringen. Diese Philosophie führt auch dazu, dass einerseits die Fülle an Arbeit auf viele breite Schultern verteilt werden kann, daher eine breitere Struktur wächst und sich jeder einzelne persönlich auch nach seinen Interessen reifen, ausprobieren und wachsen kann. Positiver Nebeneffekt, den die Verantwortlichen der Alligators immer wieder bemerken: Der Tatendrang junger engagierter Menschen entwickelt eine nach außen sichtbare Eigendynamik, die immer wieder auch neue Personen anzieht, die sich aus Interesse am Football anbieten, ehrenamtlich zu engagieren. Hier ist man auch nach wie vor offen, da die Liste anzugehender Themen und Ideen noch lange genug ist.

Vorbereitungsplan der Seniors im Überblick

Alle Termine der Seniors in den Kalender abonnieren.

  • 09.10.19, 20:30 Uhr: Kickoff-Meeting
    • Sportheim Harmonikafreunde am LEWA Sportpark (Bruckenbachstraße 37/2, 71229 Leonberg
  • Fr, 11.10.19, 20:00 Uhr: Opening Practice mit Combine
  • Jeweils mittwochs und freitags 20:15 Uhr: Training
  • Sa, 02.11.19, 16 Uhr: Testspiel vs. Stuttgart Silver Arrows im LEWA Sportpark