fbpx

Nach der Saison ist vor der Relegation

Leonberg Alligators

Nachdem der Abschluss der regulären Spielzeit bei den Neckar Hammers mit einem 16:6-Erfolg positiv gestaltet werden konnte und viele Spieler aus zweiter und dritter Reihe Spielpraxis sammeln konnten, war spätestens im darauffolgenden Training der Fokus auf die Relegation gerichtet.

Dabei stand lange nicht fest, gegen welche Mannschaft aus der Oberliga nun angetreten werden muss. Da das Tauberfranken Wolfpack aber am letzten Spieltag zuhause gegen den daraufhin gekürten Meister Fellbach Warriors verloren hat, stehen sie als zweiter, direkter Absteiger aus der Oberliga fest und somit auch die Heilbronn Salt Miners als Gegner in der Relegation.

Heilbronn konnte in der abgelaufenen Spielzeit mit dem gleichen Ergebnis wie die beiden direkten Absteiger Wolfpack und Greifs nur einen Sieg aus sieben Spielen verzeichnen, darf aufgrund des direkten Vergleichs aber in der Relegation um den Verbleib in der Oberliga spielen.
Die letzten Jahre waren für die Salt Miners sehr wechselhaft. Nachdem sie sich sowohl 2015 als auch 2016 die Vizemeisterschaft in der Oberliga sicherten, stiegen sie nach einer Ligareform im Jahr 2016 in die Regionalliga auf. Dort konnten sie nach dem Klassenerhalt 2017, in 2018 ihre beste Platzierung mit dem damals 3. Platz feiern. Leider mussten sie sich in der darauffolgenden Saison mit dem letzten Platz zufriedengeben und sind somit 2019 wieder in die Oberliga abgestiegen.
Da die Oberliga den Spielbetrieb in 2020 ausgesetzt hatte, ging es nach zwei Jahren voller Umbruch für die Salt Miners in 2021 ums nackte Überleben. Trotz engagierter Leistung und Teilerfolgen hat es am Ende nicht für den direkten Klassenerhalt gereicht. Somit konnten auch die Heilbronner ihr primäres Saisonziel nicht erreichen. Ebenso wie die Leonberg Alligators, die sich die dritte Meisterschaft in Folge sichern wollten, ehe sie das Meisterschaftsspiel in Heidelberg knapp verloren haben.

Doch da das Aufstiegsziel nach wie vor in greifbarer Nähe ist, denkt in Leonberg keiner dran, die Saison abzuhaken. Trotz zahlreicher Verletzungsausfällen auf Schlüsselpositionen will bei den Alligators niemand nach Ausreden suchen. Und sollte die zweite Chance auf den Aufstieg nicht Motivation genug sein, so hilft es, dass die Spiele gegen Heilbronn für unseren Offensive Tackle Nico Lang ein Homecoming darstellen.
‚,Wenn wir die Relegation gegen die Miners gewinnen, geht es in der Oberliga nächstes Jahr gegen die Silver Arrows. Damit wäre meine Wiedersehenstour dann auch abgeschlossen.‘‘ so der Offensive Tackle. Dort hat der erfahrene Veteran in jungen Jahren mit dem American Football angefangen, ehe es ihn beruflich nach Heilbronn und damit zu den Salt Miners zog.

Wenn also am Samstagabend um 17:30 Uhr der Kickoff erfolgt, hat das Spiel neben dem sportlichen Ziel auch eine persönliche Note.

Wir freuen uns auf einen spannenden Football-Samstag, denn ehe die Seniors ihr Relegationsspiel bestreiten, spielen zuvor die U15-Flag-Jugend um 10:30 Uhr gegen die Herrenberg Raptors und die U19 tritt zur Meisterschafts-Kür gegen die Mannheim Bandits an.

Für das leibliche Wohl sorgen wie gewohnt unsere Allicater und als Special aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit gibt es auch Punsch und Glühwein. Wer seine eigene Tasse mitbringt spart im Geldbeutel und schont die Umwelt.