fbpx

Kommt gegen den Tabellenführer die erhoffte Wende nach dem verschlafenen Rückrundenstart?

Leonberg Alligators

Groß war der Frust bei Trainerstab und Spielern, als sie am Ende eines heißen Sonntagnachmittags zum Handshake aufbrachen. Auf dem Scoreboard stand, mal wieder, eine vermeidbare Niederlage mit dem 13:23 Endstand.

Viel Zeit die Fehler abzustellen bleibt dem Team aber nicht. Denn bereits am kommenden Sonntag kommt der Tabellenführer aus Schwäbisch Hall in den LEWA-Sportpark. ‚,Mit unserer personalbedingten, passlastigen Offense überraschen wir niemanden mehr.‘‘ resümiert Offense Coordinator Fabian Hoyer nach dem Spiel. ‚,Wir müssen wieder anfangen, auf Schemes zu vertrauen und den Gegner über unsere Stärken bezwingen und nicht hoffen, dass er irgendwo einen Fehler macht.‘‘ führt er weiter aus. Ein kleiner Wermutstropfen für die ansonsten sehr verletzungsgebeutelte Mannschaft war, dass sich niemand neues in der langen Verletztenliste einreihte und Rückkehrer Marcel Grandi und Lukas Dank sich gut in die Spieltaktik integrieren konnten.

Weitere Spieler, die in Karlsruhe wegen einer Corona-Erkrankung fehlten, könnten bereits gegen U2 wieder im Kader stehen.

‚,Die Unicorns Defense gilt es zu knacken. Sie stellen eine der besten Defenses der Liga und verschaffen ihrer Offense dadurch extrem viel Luft, nicht immer scoren zu müssen.‘‘ analysiert Receiver Coach Moritz Wieler. Die zweite Mannschaft aus Schwäbisch Hall stellt auf der einen Seite nämlich die zweitbeste Defense der Liga und lässt im Schnitt pro Spiel nur 13 Punkte zu. Auf der anderen Seite steht aber auch punktetechnisch die drittschlechteste Offense der Liga, die im Schnitt nur 16 Punkte pro Spiel aufs Scoreboard bringt.

Das Hinspiel in Schwäbisch Hall verloren die Leonberg Alligators denkbar knapp in einer Defense Schlacht mit 3:0. Vor heimischem Publikum und mit der Unterstützung von Fans und Cheerleader der Golden Bites hofft das Team, den Tabellenführer am Sonntag ärgern zu können und die Punkte in Leonberg zu lassen.

Bevor das Spiel der Seniors um 15:00 Uhr angepfiffen wird, spielt die U19 ihr letztes Saisonspiel um 11:00 Uhr gegen die Spielgemeinschaft aus Herrenberg/Tübingen. Die Mannschaften freuen sich wie immer über jede Unterstützung und für das leibliche Wohl wird durch unsere AlliCater gesorgt.