fbpx

Holpriger Saisonstart geht weiter – Alligators nehmen auch im zweiten Spiel eine denkbar knappe Niederlage hin

Leonberg Alligators

Nachdem der Saisonauftakt daheim gegen Karlsruhe missglückte, wollten die Leonberg Alligators im ersten Auswärtsspiel der Saison gegen die Schwäbisch Hall Unicorns II Wiedergutmachung leisten. Das Spiel entwickelte sich zu einer Defensivschlacht mit Spannung bis zur letzten Sekunde.

Bereits zu Beginn des Spiels taten sich beide Mannschaften in der Offensive schwer und First Downs waren Mangelware. Es folgte eine Serie von Punts auf beiden Seiten und nennenswerte Aktionen blieben weitestgehend aus.

Auch das zweite Quarter blieb von guter Defensivarbeit auf beiden Seiten dominiert. Allerdings kam für die Leonberg Alligators nach einer Interception von S Robin Ulrich an der gegnerischen 20 Yard Line die erste große Chance auf Punkte. Der anschließende Touchdown Pass von QB Theophil Hammann wurde allerdings wegen einer Offensive Pass Interference zurückgepfiffen und die Alligators mussten zu einem langen Field Goal ansetzten. Der Versuch auf die ersten drei Punkte des Spiels segelte aber knapp am rechten Goal Post vorbei. Damit blieb es bis zur Halbzeit beim Stand von 0:0.

In der zweiten Halbzeit knüpften beide Teams wieder dort an, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Der Defensive der Leonberg Alligators gelang dabei ein weiterer Turnover durch S Luca Siebert, der einen tiefen Passversuch der Unicorns abfangen konnte. Aber auch dieses Mal verpasste es die Offensive der Leonberg Alligators aus dieser Aktion Kapital zu schlagen. Auf der anderen Seite fand sich kurz darauf die Offensive der Schwäbisch Hall Unicorns nach einem guten Drive wenige Yards vor der Endzone der Alligators wieder. Die Defensive der Alligators hielt jedoch dagegen und zwang die Unicorns in den vierten Versuch. Schwäbisch Hall täuschte anschließend das Field Goal an und versuchte durch einen Trickspielzug den ersten Touchdown der Partie zu erzielen. MLB Jan Bartosch war allerdings aufmerksam und vereitelte den Laufversuch der Unicorns knapp vor der Endzone der Alligators.

Im vierten Quarter spitzte sich die Spannung dann weiter zu. Als die Leonberger Offensive kurz vor Schluss noch einmal alles probierte um zu punkten kam die Schwäbisch Hall Defensive zu ihrem wichtigsten Turnover der Partie. Nach einer Interception fand sich die Offensive der Unicorns kurz vor Schluss in unmittelbarer Field Goal Reichweite wieder. Diese Feldposition wussten die Unicorns eiskalt zu nutzten und kickten mit vier Sekunden auf der Uhr das spielentscheidende Field Goal zum 0:3, was gleichzeitig auch den Endstand der Partie markierte.

Wir bedanken uns bei den Schwäbisch Hall Unicorns II für die überaus faire Partie und wünschen allen verletzten Spielern eine gute Genesung. Ein besonderes Dankeschön gilt auch allen Fans und Helfern, die uns in unserem ersten Auswärtsspiel der Saison tatkräftig unterstützten.

 

Abkürzungsverzeichnis:  
Position: Punkte:
QB    = Quarterback FG    = Field Goal
RB    = Runningback PAT = Point-after-Touchdown
TE     = Tight End TPC = Two-Point-Conversion
WR   = Wide Receiver TD    = Touchdown
CB    = Cornerback  
 S      = Safety

MLB = Middle Linebacker

OLB  = Outside Linebacker

T       = Tackle

G      = Guard

C       = Center