fbpx

Aufwärtstrend hält an – Alligators mit nächstem Erfolg gegen Silver Arrows

Leonberg Alligators

Vergangenen Samstag empfingen die Leonberg Alligators die Stuttgart Silver Arrows. In der denkbar knappen Tabellensituation waren beide Parteien bestrebt Punkte aus diesem Spiel mitzunehmen. Die Leonberg Alligators mit zuletzt zwei Siegen in Serie wollten alles daran setzen diesen positiven Trend weiter zu bestätigen.

Bereits im zweiten Drive der Leonberger Offensive fand diese dann auch direkt die Endzone. QB Theophil Hammann bediente WR Marcel Grandi kurz vor der Endzone zum ersten TD der Partie und der 7:0 Führung (PAT gut). Damit nicht genug legte die Offensive der Leonberg Alligators umgehend noch einmal nach. Dieses Mal fand QB Theophil Hammann allerding einen anderen Abnehmer. WR Anas Zeddoug stieg bei einem 20 Yard Pass über seinen Verteidiger und fing den Ball zur 14:0 Führung für die Leonberg Alligators in der Endzone der Silver Arrows (PAT gut).

Trotz der bereits recht frühen deutlichen Führung waren die Stuttgart Silver Arrows noch nicht abgeschrieben. Nach einem guten Drive meldeten sich die Gäste aus Stuttgart mit ihren ersten Punkten zurück. Nachdem sich Stuttgart bis kurz vor die Leonberger Endzone gearbeitet hatte, liefen diese einen Laufspielzug über außen, um den Ball wenige Yards bis in die Endzone der Alligators zu tragen und verkürzten damit auf 14:07. Nach einer Interception der Leonberger Offensive und einem darauffolgenden Fumble der Stuttgarter Offensive nach einem misslungenen Laufspielzug, befanden sich die Alligators wieder im Ballbesitz. Von der gegnerischen 30 Yard Linie fand QB Theophil Hammann dann wieder einmal WR Anas Zeddoug in der Endzone, der eine Lücke in der Silver Arrows Defensive nutzte, um recht frei zu seinem zweiten TD der Partie zu gelangen. Nach misslungenem PAT stand es folglich 20:07 für die Leonberg Alligators. Nach einem erneuten Fumble der Silver Arrows Offensive fanden sich die Alligators schnell in der Position wieder, um erneut zu punkten. Nach zuvor zwei TD Pässen nahm QB Theophil Hammann nun allerdings die Beine selbst in die Hand, um mit einem kurzen Lauf zum zwischenzeitlichen 27:07 für Leonberg zu erhöhen (PAT erfolgreich). Noch vor der Halbzeit konnten sich die Leonberg Alligators allerdings noch einmal über einen weiteren TD freuen. Bei einem QB Sack konnte DE Jens Hasenmaier den Ball freischlagen, den LB Jan Bartosch aufnahm und für einen TD in die Endzone trug. Dies markierte auch den komfortablen Halbzeitstand aus Sicht der Leonberg Alligators von 33:07.

Nach der Halbzeitpause ließen die Alligators weiterhin nichts anbrennen und kamen durch CB Christopher Knabe nach Wiederanpfiff der Partie schnell wieder in Ballbesitz. Dieser fing einen Pass der Stuttgarter Offensive an der 50 Yard Line Linie ab und trug diesen zu einem TD. Dieser wurde aufgrund einer Flagge während des Returns allerdings noch einmal zurückgepfiffen. Nichtsdestotrotz kam die Leonberger Offensive damit an der 25 Yard Linie der Stuttgarter in Ballbesitz. Doch die Stuttgarter Defensive konnte hier standhalten und auch den anschließenden FG Versuch der Leonberg Alligators vereiteln. Bei den sehr heißen Temperaturen flachte im Anschluss die Partie ein wenig ab und es folgten einige Ballbesitze ohne nennenswerte Aktionen.

Im letzten Quarter sorgte LB Marc Schiele mit einer sehenswerten Interception allerdings noch einmal für ein Highlight. Mit einer Hand pflückte dieser den Ball in der eigenen Endzone aus der Luft und verhinderte damit weitere Punkte der Stuttgarter Offensive, die sich gefährlich Nahe an die Endzone der Alligators hervorgearbeitet hatten. Auf der anderen Seite gelang es den Leonberg Alligators hingegen das Spiel endgültig zu entscheiden als QB Theophil Hammann mit einem kurzen Pass WR Nils Bökenbrink zum Endstand von 40:07 bediente (PAT erfolgreich).

Wir bedanken uns bei den Stuttgart Silver Arrows für die faire Partie und wünschen allen verletzten Spielern beste Genesungswünsche. Ein Dankeschön gilt allen Fans und Helfern, die uns auch bei den äußerst heißen Temperaturen wie immer zahlreich unterstützten.

Abkürzungsverzeichnis:  
Position: Punkte:
QB   = Quarterback FG    = Field Goal
RB    = Runningback PAT = Point-after-Touchdown
TE     = Tight End TPC = Two-Point-Conversion
WR  = Wide Receiver TD    = Touchdown
CB    = Cornerback  
 S      = Safety  
LB = Linebacker