fbpx

Alligators siegen beim Family-Day und halten sich eine Hintertür im Aufstiegsrennen offen

Leonberg Alligators

Vergangenen Sonntag empfingen die Leonberg Alligators die Mannheim Bandits bei tollem Wetter und vollem Haus. Mit einem Sieg konnten die Leonberg Alligators zumindest noch eine kleine Chance auf den Aufstieg bewahren.

Dabei starteten allerdings die Bandits zunächst etwas besser ins Spiel. Bereits im zweiten Play nach Kick Off konnte die Leonberger Offensive aus Sicht der Bandits wieder vom Feld geschickt werden, als die Mannheimer Defensive einen langen Passversuch von QB Theophil Hammann abfing. Im zweiten Anlauf war die Offensive der Alligators aber erfolgreicher und konnte nach einem 20 Yard TD Pass von QB Theophil Hammann auf WR Anas Zeddoug mit 7:0 in Führung gehen (PAT erfolgreich). Kurze Zeit später zogen die Bandits allerdings nach und nutzten eine Unaufmerksamkeit in der Alligators Defensive aus um mit einem tiefen Pass über die Mitte zum 7:7 auszugleichen (PAT erfolgreich). Postwendend kam dann im nächsten Play die Antwort der Alligators Offensive, die mit einem 80 Yard TD Pass von QB Theophil Hammann auf Anas Zeddoug spektakulär wieder mit 13:07 in Führung gingen (PAT nicht erfolgreich).

Das zweite Quarter startete die Leonberger Defensive mit ihrer ersten Interception der Partie. LB Timo Fietkau fing hier einen Ball in aussichtsreicher Position für die Leonberg Alligators ab und brachte deren Offensive an der 30 Yard Line der Bandits in Ballbesitz. Aus dieser Position verpassten es die Alligators allerdings zählbares mitzunehmen und konnten wenige Yards vor der Endzone von der Mannheimer Defensive im vierten Versuch gestoppt werden. Im Gegenzug marschierte die Mannheimer Offensive beinahe über das komplette Spielfeld. Kurz vor der eigenen Endzone hielt die Alligators Defensive aber wieder stand und zwang die Bandits zu einem FG. Dieses wurde erfolgreich verwandelt und brachte den 13:10 Zwischenstand. Nach einer Interception von QB Theophil Hammann kamen die Mannheim Bandits kurz darauf erneut in FG Reichweite. Dieses konnte allerdings von CB Thiago Siebert geblockt werden und es blieb beim 13:10 Pausenstand für die Leonberg Alligators.

Nach der Halbzeit verlor das Spiel etwas an Fahrt. Bei vielen Flaggen und einer weiteren Interception der Leonberger Offensive verpassten es beide Mannschaften zu punkten. Passend zu dieser Phase des Spiels kamen die ersten Punkte der zweiten Hälfte schließlich von der Defensive der Leonberg Alligators. CB Christopher Knabe fing einen Pass der Bandits ab und trug diesen über 20 Yards zum TD. Damit erhöhten die Alligators die zuvor knappe Führung auf 19:10 (PAT nicht erfolgreich).

Im letzten Quarter nahm die Leonberger Offensive das Ruder wieder selbst in die Hand und kam nach einem langen Drive mit starkem Laufspiel über RB Lukas Dank, wieder durch WR Anas Zeddoug zu Punkten, der einen kurzen Pass von QB Theophil Hammann in der Endzone fangen konnte. Damit baute Leonberg die Führung auf 26:10 aus (PAT erfolgreich). Nach zwei Aussetzern in der ersten Hälfte ließ die Defensive der Alligators in der zweiten Hälfte hingegen kaum etwas zu. Großen Anteil daran hatte an diesem Tag DE Tim Steimer, der mit vier Sacks die Bandits Offensive wiederholt unter Druck setzen konnte. Gegen Ende des Spiels kamen die Leonberg Alligators dann noch ein letztes Mal auf das Scoreboard, als Kicker Marcel Grandi ein 30 Yard FG zum 29:10 Endstand verwandeln konnte.

Wir bedanken uns bei den Mannheim Bandits für die Partie und wünschen allen verletzten Spielern beste Genesungswünsche. Ein großes Dankeschön gilt allen Fans, Helfern und Sponsoren, die uns bei unserem letzten Heimspiel im Rahmen des Gators-Family-Day zahlreich unterstützten und für eine großartige Stimmung gesorgt haben.

Abkürzungsverzeichnis:  
Position: Punkte:
QB   = Quarterback FG    = Field Goal
RB    = Runningback PAT = Point-after-Touchdown
TE     = Tight End TPC = Two-Point-Conversion
WR  = Wide Receiver TD    = Touchdown
CB    = Cornerback
 S      = Safety
LB = Linebacker

DE = Defensive Ende